Get Adobe Flash player

Luna

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

Luna

Es handelt sich um die Fortsetzung des bereits vorgestellten Romans Nano. Obwohl der Roman bereits seit geraumer Zeit fertiggestellt ist, liegt er noch immer nur in einer Rohfassung vor, die im Handel nicht erhältlich ist.

Zum Inhalt:

Für ein paar junge Leute, die sich mehr schlecht als recht durch ihr Studium quälen, ändert sich das Leben so grundsätzlich, dass es zu einem großen Abenteuer wird.Tobias und Linda, die mit Mark zusammen eine Wohngemeinschaft bilden, geraten aus Leichtsinn und Naivität in die Fänge einer dubiosen Firma, die biologische Experimente mit ihnen anstellten, welche dazu führten, dass sie übernatürliche Fähigkeiten erhielten, die sie befähigten, Gedanken zu lesen, Gegenstände mittels ihrer Gedanken zu bewegen, sich mittels Gedanken fort zu bewegen und vieles mehr.

Sie wurden dadurch interessant für einen gestrandeten Außerirdischen, der bereits seit Tausenden von Jahren die Erde und ihre Entwicklung beobachtete. Durch die Kontaktaufnahme dieses Außerirdischen vom Planeten Treel beginnt für die jungen Leute das Abenteuer ihres Lebens erst richtig. Sie erhalten Gelegenheit, mit Hilfe der Treelaner eine Mondsiedlung zu errichten und ganz im Geheimen eine Macht heranreifen zu lassen, die irgendwann in der Zukunft ihren Platz in der Gemeinschaft der irdischen Staaten einnehmen würde. Doch bis dahin wollen Linda, Tobias und ihre Freunde die Mondstation noch geheim halten, um nicht den Argwohn der irdischen Großmächte zu erregen.

Soweit die bereits im ersten Buch Nano beschriebene Geschichte. Doch die Reise geht weiter. Ging es anfangs noch darum, im Geheimen eine Bleibe für die nun mit besonderen Fähigkeiten ausgestatte Gruppe zu finden, wo die Öffentlichkeit sie in Ruhe ließ, so entstehen durch den Erfolg der Gruppe weitere Probleme, die sich aus dem allmählichen Wachsen ihrer Mitgliederzahl ergibt. Man ist auf Dauer nicht damit zufrieden, sich zu verstecken. Die Station auf Luna empfindet sich als Staat und will auf Dauer seinen Platz in der Reihe der souveränen Staaten einnehmen - ein Ansinnen, welches nicht von allen bestehenden Staaten der Erde unterstützt wird. Die größte Gefahr für die Erde wird gleichzeitig zur größten Chance für Luna, den Mondstaat, Anerkennung zu finden. Doch was geschieht, wenn tatsächlich die gefürchtete Kriegsflotte Treels den Standort der Erde herausfindet?

Doch es gibt nicht nur Gefahren, die im All lauern, die Menschen finden auch heraus, dass sie nicht allein im All sind und dass es auch Völker gibt, die ihnen Freundschaft entgegen bringen.

Die Fortsetzung des Romans Nano erzählt diese Geschichte des Werdegangs der Gruppe um Tobias, Linda und ihren Freunden, wie sie sich entwickeln und wie sie mit dem immer stärkeren Druck der wachsenden Verantwortung fertig werden.

Textgröße wählen

Diese Website verwendet Session-Cookies. Sie enthalten keine Daten, die Rückschlüsse auf die Besucher unserer Website zulassen und werden nach Verlassen der Seite gelöscht.
Zu den Datenschutzbestimmungen Ich habe den Cookie-Hinweis gelesen. Ablehnen